Nachrichten

15.02.2017

Neu: Weltwärts Begegnung

Neu: Weltwärts-Begegnung
 
Die Kolping-Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) suchen engagierte Gruppen (fünf bis zehn Personen) von Jugendlichen, Studenten oder jungen Erwachsenen (im Alter von 16 bis 30 Jahre), die sich über einen Zeitraum von bis zu 24 Monaten mit einem Schwerpunktthema der Agenda 2030 praktisch und theoretisch auseinandersetzen möchten. In diesem Zeitraum erhalten siedabei nicht nur einen Einblick in die konkreten Lebensrealitätender Partnergruppe. Durch die Arbeit an einem gemeinsamenProjekt wird ein aktiver Dialog sowie bewusster Perspektivwechsel angestoßen, um so das Verständnis für globale Zusammenhänge und gleichberechtigte internationale Partnerschaften zustärken. Das Programm besteht jeweils aus einer Hin- und Rückbegegnung sowie einem kontinuierlichen Austausch mithilfe verschiedener Kommunikationskanäle. Die Gestaltung und Umsetzung der jeweiligen Projekte soll die Gruppe kreativ mitgestalten. Die JGD unterstützen bei der Organisation, der Vorbereitung und der Finanzierung.Besonders für Kolpingjugendgruppen und deren Partner-Nationalverbände, die bestehende Partnerschaften aktiv und lebendighalten wollen, ist das Programm interessant. Aber auch andere
Gruppen und Verbände sind willkommen. Aktuell haben die JGD zwei Projekte in Tansania sowie ein Projekt in Südafrika geplant, für die sie für 2017 noch Jugendgruppen für einen Austausch und eine anschließende Rückbegegnung in Deutschland suchen.
 
Haben wir Euer Interesse geweckt?
Mehr Information rund umdas neue „weltwärts-Begegnung“ Programm
gibt es unter jgd@kolping.de oder telefonisch unter: (02 21) 20 701-121