Kolping-Logo Jugendgemeinschaftsdienste
Weißes Hintergrundbild Weißes Hintergrundbild

Corona FAQ - Mittelfristige Freiwilligendienste

Deine Gesundheit und die Gesundheit unserer Partner*innen vor Ort stehen bei uns an aller erster Stelle. Bei allen unseren Projekten, orientieren wir uns an den Reisebestimmungen des Auswärtigen Amts und weltwärts.

Die COVID-19 Pandemie bringt für viele von uns Unsicherheiten: Auf lange Sicht zu planen gestaltet sich schwierig. Wir befinden uns im Neuland, haben allerdings vom Frühjahr viel dazu gelernt. Wir – die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste – bemühen uns natürlich, dir deinen Freiwilligendienst in Abstimmung mit unseren Partner*innen vor Ort zu ermöglichen.

Wir haben die wichtigsten Fragen und Antworten bezüglich der COVID-19 Pandemie und deinem Freiwilligendienst zusammengestellt. Sollte deine Frage hierdurch nicht beantwortet werden, suche bitte unsere Kontaktseite auf und wende dich an unsere Mitarbeiter*innen. Wir helfen Dir gerne weiter.

+ Wie wird entschieden, ob ein Freiwilligendienst erfolgen kann?

Das Auswärtige Amt hat die generelle internationale Reisewarnung mit Wirkung zum 1.10.2020 aufgehoben und auch weltwärts hat seit 1.11.2020 die generelle Sperrung des Programms beendet. Das bedeutet, dass ein Freiwilligendienst grundsätzlich möglich ist, wenn die Gesamtsituation im Partnerland es zulässt. Diese Einschätzung erfolgt durch uns – Kolping Jugendgemeinschaftsdienste und den Projektpartner*innen vor Ort - in Zusammenarbeit mit weltwärts anhand eines Kriterienkatalogs.

+ Wo kann ich nachschlagen welche Freiwilligendienste stattfinden?

Auf unserer Website findest Du alle Freiwilligendienste, die, Stand 04.11.2020, angeboten werden. Diese werden regelmäßig aktualisiert.

+ Kann ich mich für einen Freiwilligendienst bewerben?

Ja, wir nehmen laufend Bewerbungen für einen weltwärts Freiwilligendienst an. Über unsere Website kannst du dir unsere Freiwilligenprojekte anschauen und dich über den blauen Button unter dem jeweiligen Projekt bewerben.

+ Wann ist die Bewerbungsfrist für einen Freiwilligendienst 2021-2022?

Die erste Bewerbungsfrist läuft am 9.11.2020 aus. Die Bewerber*innen werden von uns zu einem online Informations- und Auswahlseminar eingeladen. Nach dem Infoseminar werden die ersten Einsatzplätze vergeben. Wenn du dich also für ein bestimmtes Projekt interessierst, lohnt es sich schnell zu sein! Den genauen Bewerbungsablauf kannst du hier nachlesen.

Die zweite Bewerbungsfrist endet am 15.02.2021. In dieser Bewerbungsrunde werden die übrigen Einsatzplätze vergeben.

+ Wie findet das Infoseminar statt?

Zur Vorbereitung auf den Freiwilligendienst gehört ein verpflichtendes Informationsseminar, auf welchem du die Freiwilligenprojekte kennenlernst und du Fragen zum Freiwilligendienst stellen kannst. Dabei lernst du uns kennen und wir können dir besser helfen, Dein Herzensprojekt zu finden! Derzeit finden alle Infoseminare online statt. Das nächste Infoseminar findet vom 20.- 22.11.2020 online statt. Wir haben viel Zeit und Aufwand in das Online-Seminar investiert und freuen uns sehr, dich optimal für deinen Freiwilligendienst vorzubereiten.

+ Was passiert, wenn die Gesamtsituation vor Ort sich doch verschlechtert?

Natürlich ist es möglich, dass sich die Gesamtsituation vor Ort verschlechtert und wir keinen sicheren Verlauf deines Freiwilligendienstes gewährleisten können und somit der Freiwilligendienst nicht wie geplant stattfinden kann. In Abstimmung mit unseren Projektpartner*innen vor Ort und dir werden wir zusammen mit weltwärts erörtern, welche Alternativen wir anbieten können. Es kann sein, dass der Dienst verkürzt stattfinden kann, d.h. die Ausreise zu einem späteren Zeitpunkt erfolgt, der Dienst in Deutschland bei einem anderen Projekt stattfindet oder der Dienst komplett abgesagt wird. Dazu werden wir mit dir im engen Kontakt stehen, damit du jederzeit über Alternativen informiert bleibst und eigene Wünsche äußern kannst.

+ Wenn ich aufgrund der Corona Pandemie später ausreise, verkürzt sich deswegen meine Dienstzeit?

Es kann sein, dass sich deine Dienstzeit durch die weltweite Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen verkürzt –. Somit ist gewährleistet, dass du ggf. dein Studium oder Deine Ausbildung pünktlich im Herbst 2022 starten kannst.

+ Werden dieses Jahr noch Freiwillige entsendet?

Nach den aktuellen weltwärts Bestimmungen ist es derzeit nur begrenzt möglich, eine Ausreise ab November 2020 anzutreten!. Das bedeutet, sobald ein Land ‚freigegeben‘ wird (vom Auswärtigen Amt und weltwärts) und wir und die Partner*innen dem zustimmen, können wir Euch entsenden. Voraussetzung ist zudem der erfolgte Besuch eines Vorbereitungsseminars für einen weltwärts Freiwilligendienst.

Gefördert durch:

Wir sind zertifiziert: