Workcamps> Afrika >Uganda>Masaka

Stärkung der Rechte von Kindern und Frauen im Süden Ugandas

Unser Projektort Masaka liegt im Süden Ugandas, nahe dem Viktoriasee. Hier haben wir die Möglichkeit die Arbeit der GoGirl Foundation kennenzulernen. Die Foundation setzt sich für die Rechte schutzbedürftiger und verletzlicher Kinder und Frauen in den ländlichen Gebieten von Masaka ein. Während unseres Aufenthaltes können wir uns in der Foundation auf ganz verschiedene Weisen einbringen. Projekte können bspw. die Unterstützung im Children’s Learning Center, die Begleitung von Schulaktionen, die Herstellung wiederverwendbarer Binden, handwerkliche Tätigkeiten wie Baumpflanzungen oder die Gestaltung von Klassenzimmerwänden sowie das Herstellen von Körben oder Armreifen sein.

Durch die vielseitigen Aufgaben in unserem Projekt werden wir in den intensiven Austausch mit der lokalen Bevölkerung kommen. Gemeinsames Kochen, Essen und Tanzen schenkt uns tiefe Einblicke in die ugandische Kultur. In der Freizeit können wir gemeinsam durch die Stadt und Dörfer spazieren, Kinder in ihren Familien besuchen, um ein authentisches Bild eines typisch traditionellen ugandischen Zuhauses zu bekommen, Lagerfeuer mit ugandischen Jugendlichen machen, gemeinsam Sport treiben und die Umgebung erkunden.

Untergebracht sind wir in einem Gästehaus. Dort werden wir beim Frühstück und Abendessen mit lokalen Köstlichkeiten versorgt. Mittagessen werden wir gemeinsam mit unserer Arbeitsgruppe im Projekt.

In der letzten Woche werden wir gemeinsam und auf eigene Kosten noch mehr von Uganda entdecken. Ihr wollt eine Safari machen und die Big Five hautnah erleben oder die wuselige Hauptstadt Kampala erkunden? Dann kommt mit nach Uganda!

Eingeschlossene Leistungen

gemeinsamer Linienflug ab/an Deutschland (i.d.R. ab/bis Frankfurt, München oder Düsseldorf) nach/von Entebbe in der Economy Class, Transfer zum Projekt, Unterkunft und Verpflegung im Projekt, Projektleitung, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Workshop in Köln/Bonn (Unterkunft und Verpflegung)

Teilnahme­bedingungen

Teilnahme am Workshop Uganda, englische Sprachkenntnisse von Vorteil, mind. 16 Jahre am Abreisetag

Reisepapiere

Gültiger Reisepass (muss über die Aufenthaltsdauer hinaus noch mindestens 6 Monate gültig sein), Visum, Gelbfieberimpfung

Minderjährige benötigen zusätzlich eine unterschriebene Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten in englischer Sprache

Hinweise

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sind herzlich willkommen! Hier bitte mit unserem Büro Rücksprache halten.

UGA 7561
03.08.2431.08.24 4 Wochen
Workshop05.07.2024 -07.07.2024

nicht verfügbar

Nicht das Passende dabei?
zurück zur Übersicht

Man lernt viel mehr Leute kennen, sowohl die Deutschen aus der Reisegruppe, aber auch vielmehr knüpft man Kontakte zu Einheimischen und lernt eine andere Kultur durch das gemeinsame "Arbeiten" wirklich kennen.

Theresa

Workcampteilnehmerin

Entdecke alle Workcamps:

zurück zu den Workcamps

Gefördert durch:

Wir sind zertifiziert: