Workcamps> Asien >Indien>Madurai

Begegnung mit indigenen Gemeinden

Indien ist ein verblüffendes Land der Gegensätze und Kontraste. Interessante Menschen, vielfältige Kulturen und unzählige Eindrücke warten auf seine Besucher. An jeder Ecke gibt es etwas Neues zu entdecken! Der Projektort Pannaikkadu befindet sich in den Bergen im ländlichen Südindien, abseits vom hektischen Leben der Millionenstädte.
 
Rund 100 km von Madurai entfernt werden wir in einem Hostel für Mädchen leben und arbeiten. Rund 50 Mädchen zwischen zehn und 15 Jahren leben in Pannaikkadu und besuchen dort eine Schule. Wir werden die Lebenssituation verschiedener Menschen und ihren kulturellen Reichtum kennenlernen.
 
An den Nachmittagen werden wir Zeit mit den Mädchen verbringen, z. B. können wir sie bei ihren Hausaufgaben unterstützen oder die Freizeit für und mit ihnen gestalten. Außerdem werden wir im Garten und auf dem Gelände mitarbeiten. Dafür ist es wichtig, Offenheit, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit mitzubringen. Unsere Unterkunft ist einfach, dafür können wir uns auf köstliches indisches Essen freuen.
 
Die letzte Woche steht uns zur freien Verfügung, um gemeinsam und auf eigene Kosten weitere Landesteile Indiens zu bereisen, z. B. können wir den weltberühmten Taj Mahal bestaunen, im Himalaya wandern gehen und viele, bunte Tempel besuchen.

Eingeschlossene Leistungen

Linienflug ab/an Frankfurt nach Chennai (Madras) in der Economy Class, Transfer zum Projekt, Unterkunft und Verpflegung im Projekt, Projektleitung, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Workshop in Köln/Bonn (Unterkunft und Verpflegung)

Teilnahme­bedingungen

Teilnahme am Workshop Indien, englische Sprachkenntnisse, mind. 18 Jahre am Abreisetag

Reisepapiere

gültiger Reisepass (muss noch mindestens 6 Monate gültig sein), Visum

Hinweise

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sind herzlich willkommen. Hier bitte mit dem Büro Rücksprache halten!

Nicht das Passende dabei?
zurück zur Übersicht

Entdecke alle Workcamps:

zurück zu den Workcamps