Workcamps> Asien >Indonesien>Bali

Kinderbetreuung und landwirtschaftliches Arbeiten

Obwohl Bali hierzulande vor allem als paradiesisches Urlaubsziel bekannt ist, zeigt sich abseits der klassischen Touristenpfade häufig ein anderes Bild der Insel. Hier ist die Entwicklung längst nicht so weit fortgeschritten und viele Menschen leben in Armut. Unser Projektpartner ist die christliche Widhya-Asih-Foundation, die auf Bali sieben Waisenhäuser betreibt und dort insgesamt mehr als 400 Kinder und Jugendliche betreut. Ziel ist es, den Kindern durch engagierte Betreuung einen abwechslungsreichen Alltag und einen besseren Lebensstandard mit Zukunftschancen zu ermöglichen.

In den ersten drei Wochen werden wir gemeinsam mit den Kindern und Projektpartner*innen der Waisenhäuser auf dem Gelände der Widhya-Asih-Foundation in Blimbinsari wohnen. Neben der aktiven Beschäftigung der Kinder unterstützen wir die Mitarbeitenden bei anfallenden Arbeiten (wie z. B. Streichen, Renovieren, Feldarbeit). Auch Besuche in der Schule und spielerische Nachhilfestunden, z. B. in Englisch, sind mögliche Beschäftigungen, über die sich die Kinder freuen.

Bali ist eine hinduistisch geprägte Insel in einem islamischen Staat. Religion und Tradition spielen eine große Rolle, weshalb Aufgeschlossenheit und Toleranz sehr wichtig sind. In unserer Freizeit erwarten uns z. B. der berühmte Wassertempel Tanah-Lot, Strände, Reisterrassen, balinesische Tänze oder der Künstlerort Ubud. Die vierte Woche steht uns zur freien Verfügung, um gemeinsam und auf eigene Kosten weitere Teile der Insel zu entdecken.

Eingeschlossene Leistungen

gemeinsamer Linienflug ab/an Deutschland (i.d.R. ab/bis Frankfurt, München oder Düsseldorf) nach Denpasar in der Economy Class, Transfer zum Projekt, Unterkunft und traditionelle Verpflegung im Projekt, Projektleitung, Kranken-, Unfall- und Haftpflichtversicherung, Workshop in Köln/Bonn (Unterkunft und Verpflegung)

Teilnahme­bedingungen

Teilnahme am Workshop Indonesien, englische Sprachkenntnisse, mind. 16 Jahre am Abreisetag, Einstellung auf einfachste Lebensbedingungen

Reisepapiere

gültiger Reisepass mit mind. einer freien Seite für das Visum (muss über die Aufenthaltsdauer hinaus noch mindestens 6 Monate gültig sein), Kurzbesuch-Visum für Soziokulturelle angelegenheiten und Tourismus

Minderjährige benötigen zusätzlich eine unterschriebene Einverständniserklärung der Sorgeberechtigten in englischer Sprache

Hinweise

Menschen mit Mobilitätseinschränkungen sind herzlich willkommen. Hier bitte mit dem Büro Rücksprache halten!

INDO 7467
06.07.2403.08.24 4 Wochen
Workshop07.06.2024 - 09.06.2024

nicht verfügbar

Nicht das Passende dabei?
zurück zur Übersicht

Ich konnte viel näher die Kultur erleben da wir zusammen gewohnt und gelebt haben und uns hauptsächlich nicht an touristischen Orten aufgehalten haben. Außerdem war es sehr schön mit einer größeren Gruppe zusammen zu reisen, weil man keine Probleme alleine meistern musste.

Linda

Workcampteilnehmerin

Entdecke alle Workcamps:

zurück zu den Workcamps

Gefördert durch:

Wir sind zertifiziert: