Freiwilligendienste> Asien >Thailand>Phuket

Good Shepherd Home Foundation

Die Einsatzstelle dient der burmesischen Migrantenbevölkerung in Phuket. Diese Familien haben in der Regel keinen Zugang zum thailändischen Bildungssystem, da es ihnen an den entsprechenden Fähigkeiten mangelt. Einige haben keine legalen Papiere und arbeiten als Hilfsarbeiter*innen zu niedrigen Löhnen. Viele von ihnen befinden sich in einer Situation, in der ihre Arbeitgeber*innen ihre Löhne in erheblichem Umfang pfänden, weil sie Abzüge für Lebensmittel, Transport oder Unterkunft, die ihnen am Arbeitsplatz zur Verfügung gestellt werden, vornehmen müssen. Die Organisation betreibt ein Lernzentrum mit Schüler*innen der Klassen Kindergarten bis 4. Da viele Schüler*innen nach der 4. Klasse nach Myanmar zurückkehren, um ihre Ausbildung fortzusetzen, wird der burmesischen Lehrplan unterrichtet. Ebenfalls gibt es ein Berufsausbildungszentrum, in dem die Schüler*innen Fertigkeiten wie Seifenherstellung, Friseurhandwerk und Backen erlernen können. Die Organisation hilft auch schutzbedürftigen Frauen und Kindern, indem sie ihnen Rechtsbeistand und Rechtsschutz und Zugang zu grundlegenden Gesundheitsuntersuchungen gewährt und bei der Ausstellung von Ausweispapieren hilft. Die langfristigen Ziele bestehen darin, den Armutskreislauf zu durchbrechen, indem den Kindern grundlegende Fähigkeiten wie Lesen, Schreiben, Mathematik, Fremdsprachen und Lebenskompetenzen vermitteln.

 

Mögliche Aufgaben der Freiwilligen:

  • Die Freiwilligen würden je nach ihren Fähigkeiten und Vorlieben in den täglichen Betrieb der Schule und des Berufsbildungszentrums eingebunden. Zu ihren Aufgaben könnten gehören:

  • Unterstützung der Lehrkärfte im Unterricht (Lehrerassistent*in), insbesondere bei den jüngeren Kindern (Kindergarten und 1. Klasse),
    • Mithilfe bei der Organisation und Durchführung des Berufsbildungsangebots: Herstellung und Verkauf von Seifenspezialitäten, Betrieb eines Cafés, Betrieb eines Schönheitssalons, Backen
  • Mithilfe beim Gesundheitsprogramm
  • Mithilfe bei der allgemeinen Verwaltung
  • Mithilfe bei der allgemeinen Organisation, beim Aufräumen und bei handwerklichen Arbeiten

 

Voraussetzungen:

  • Gute Englisch-Sprachkenntnisse
  •  Freude an der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen
  • Hilfsbereitschaft, Geduld und Empathie

 

Unterkunft und Verpflegung:

Die Freiwilligen würden im "Blauen Haus" untergebracht, in dem sich auch das Berufsbildungszentrum befindet. Dieses Gebäude ist nur wenige Gehminuten von der Schule entfernt. Die Freiwilligen teilen sich entweder ein Zimmer mit zwei Einzelbetten oder sie erhalten ein eigenes Zimmer, je nach Verfügbarkeit. Alle Zimmer haben ein eigenes Duschbad und eine Toilette.

Alle Freiwilligen essen in der Schule zusammen mit den Schüler*innen und Lehrer*innen zu Mittag. Für das Frühstück und die Abendmahlzeiten müssen sie selbst aufkommen. Es gibt eine Gemeinschaftsküche, die von den Freiwilligen genutzt werden kann.

THA221054
08.202507.2026

Sprachkenntnisse: Englisch

Jetzt bewerben

Nicht das Passende dabei?
zurück zur Übersicht

Eine unvergessliche Zeit steht Dir bevor. Vorbereitung ist dafür natürlich notwendig, aber stresse Dich nicht unnötig viel - vor Ort lösen sich manche Dinge von ganz allein & ganz wichtig vor Ort: Genieße diese unglaubliche Zeit so gut du kannst!

Carolin

Freiwillige

Entdecke alle Freiwilligendienste:

zurück zu den Freiwilligendiensten

Gefördert durch:

Wir sind zertifiziert: