Hallo! Ich bin Jana, 25, begeisterte Tischtennisspielerin und In-der-Sonne-Liegerin. Ich komme aus Kaiserslautern, lebe aber seit 2012 in Berlin. Dort studiere ich Gebärdensprachdolmetschen und Sonderpädagogik. Nach dem Abi war ich für 4 Monate für ein Praktikum an einer Gehörlosenschule in Ghana, wo ich die Ghanaische Gebärdensprache lernen und taube Kinder unterrichten konnte. Das hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich mich dafür entschieden habe, Gebärdensprache und Unterrichten in meinem Studium zu vereinen. Kolping habe ich kennengelernt, als ich bei einem Aufenthalt in Kenia auf eine Workcamp-Gruppe der Kolping JGD getroffen bin und vier sehr schöne Wochen mit ihnen verbringen konnte. Mich hat die Idee des internationalen Jugendaustausches von Anfang an begeistert. Deswegen bin ich jetzt sehr froh, im Sommer ein Teil davon sein zu dürfen und schon sehr gespannt auf die zwei Wochen, die wir gemeinsam in Kronberg verbringen werden.
 
Hallo, ich heiße Annika und ich bin 25 Jahre alt. Seit 2011 studiere ich jetzt schon evangelische Theologie und wechsle fleißig die Studienorte. Nach Göttingen und Istanbul bin ich nun im hübschen Marburg gelandet. In meiner Freizeit genieße ich gerade die Sonne mit Freund*innen, indem wir am Fluss ein Bier trinken oder zusammen grillen und Fußball spielen. 2011 habe ich an meinem ersten Workcamp in Bosnien teilgenommen, was für mich eine tolle Erfahrung war. Ein Jahr später habe ich mich dann als Leiterin bei den Jugendgemeinschaftsdiensten beworben und engagiere mich seit dem bei Kolping. So habe ich 2012 schon mal die Jugendwochen geleitet und ein Jahr später habe ich das Workcamp in Alleppey – Indien geteamt. Von all meinen Workcamp Erfahrungen haben mir die Jugendwochen am besten gefallen. Schließlich fand  ich es schön Gastgeberin im eigenen Land zu sein und hatte das Gefühl, dass der Austausch zwischen den Teilnehmer*innen sehr intensiv war. Aufgrund dieser tollen Erfahrungen, freue ich mich umso mehr auf die Jugendwochen 2017 und bin schon total gespannt auf euch.
 
Hey, ich bin Eva, 22 Jahre alt und komme ursprünglich aus Hessen. Nach meinem Abitur habe ich mein Freiwilliges Soziales Jahr Kultur in einem Veranstaltungshaus ganz oben im Norden Deutschlands gemacht und dort meine Begeisterung für die Organisation von Freizeitangeboten entdeckt. Zurzeit studiere ich im sechsten Semester Catering und Hospitality Services und mache gerade mein Praktikumssemester bei den Kolping Jugendgemeinschaftsdiensten im Bereich Workcamps. Letztes Jahr im Sommer war ich selber beim Workcamp in Südafrika Strandfontein dabei, was mir total gut gefallen hat. Ich habe dort sehr viel über die Kultur und die Menschen in Südafrika gelernt und mir ist auch meine eigene Kultur dadurch viel bewusster geworden. Ich liebe es unterwegs zu sein, zu reisen, aber auch auf Konzerte zu gehen, zu kochen und zu backen. Auf die Jugendwochen 2017 freue mich schon sehr und bin gespannt, euch dort kennen zu lernen.
 
Hallo ihr Lieben, ich bin Judith, 25 Jahre alt und komme aus der schönen Südpfalz, bin aber vor etwa 6 Jahren fürs Bachelorstudium nach Köln gezogen und bin total glücklich in dieser jecken Stadt. Zurzeit studiere ich den Masterstudiengang Interkulturelle Kommunikation und Bildung an der Uni und bin seit September bei den Kolping Jugendgemeinschaftsdiensten als Trainee für ein Jahr angestellt. Nebenbei arbeite ich noch für das Kolping-Netzwerk für Geflüchtete, was mir auch sehr viel Freude bereitet. In meiner Freizeit betreue ich ehrenamtlich Geflüchtete in Köln, gehe tanzen oder unternehme viel mit meinen Freunden und Freundinnen. Wie auch die anderen drei Teamerinnen bin ich absolut reiseverrückt und liebe es, neue Menschen und Länder kennenzulernen. Momentan bereite ich mich gerade auf meinen Freiwilligendienst in Ecuador vor, den ich ab September antreten werde. Ich freue mich sehr, auf den Jugendwochen viel Neues zu lernen und mit euch superviel Spaß zu haben!