Programmablauf

Grundsätzlich sollte Deine Bewerbung frühestens im September des Vorjahres und spätestens bis zum 31. Januar bei uns eingehen. Dies ist notwendig, damit uns genügend Zeit für die Bearbeitung und Dir für die Vorbereitung auf den Freiwilligendienst bleibt.

Wenn Du Dich für einen Freiwilligendienst bewerben möchtest, gilt der folgende Bewerbungsablauf:

Schritt 1:

  • Bitte lies die Voraussetzungen noch mal genau durch, bevor Du den Bewerbungsbogen ausfüllst, um Missverständnisse zu vermeiden!
  • Du schickst uns den Bewerbungsbogen und Deinen Lebenslauf auf Deutsch und in der Verkehrssprache des Landes, für das Du Dich bewirbst, ein digitales Foto von Dir sowie deinen eingescannten Personalausweis oder Reisepass bzw. Aufenthaltstitel
  • Nur Bewerbungsunterlagen, die per Online-Formular oder E-Mail eingereicht werden, werden bearbeitet.
  • Bei Eingang Deiner Bewerbung erhältst Du von uns eine persönliche Eingangsbestätigung. Falls Du nach zwei Wochen keine solche Mail bekommen haben solltest, frage bitte noch mal sofort bei uns nach!

Schritt 2:

  • Nach der Prüfung Deiner Unterlagen werden wir entscheiden, ob wir Dich zu unserem Auswahlseminar einladen können. In dem Fall werden wir Deine Bewerbungsunterlagen auch zu unserer Projektpartnerin beziehungsweise unserem Projektpartner vor Ort schicken, der anhand Deiner Bewerbung entscheidet, ob Du für das Projekt geeignet bist.
  • Nach dem Infoseminar im Februar entscheiden wir über eine Aufnahme in das Programm und geben Dir darüber Bescheid.

Schritt 3:

  • Bei einer Zusage von uns und durch die Projektpartnerin beziehungsweise den Projektpartner erhältst Du von uns eine schriftliche Vereinbarung über Deinen Freiwilligendienst und eine genauere Projektbeschreibung.
  • Diese Vereinbarung wird nur wirksam, wenn das Vorbereitungsseminar erfolgreich abgeschlossen wurde, vor Ausreise Engagement für den Freiwilligendienst gezeigt wurde (weltwärts-Programm) und die Inhalte Deines erweiterten polizeilichen Führungszeugnisses (welches nicht älter als drei Monate sein darf) nicht einer Programmteilnahme widersprechen.

Weitere Schritte:

  • Wenn alle Voraussetzungen erfüllt sind und Deine unterschriebene Vereinbarung bei uns eingegangen ist, steht Deinem Freiwilligendienst nichts mehr im Wege.
  • Die Organisation von Flug, Unterkunft und Verpflegung und Auslandskrankenversicherung übernehmen wir.
  • Für die Beantragung Deines Visums und die nötigen Impfungen bist Du selbst verantwortlich. Es ist wichtig, hiermit rechtzeitig zu beginnen.
  • Von uns erhältst Du noch vor Deiner Ausreise eine Infomappe und die Kontaktdaten der Projektpartnerin beziehungsweise des Projektpartners.
  • Während des Freiwilligendienstes steht Dir zur Betreuung im Projekt eine Mentorin oder ein Mentor zur Verfügung. Außerdem kannst Du Dich telefonisch und per E-Mail jederzeit an uns wenden.