Freiwilligendienste> Afrika >Tansania>Bukoba

Mitarbeit in der Kolpingsfamilie Bukoba

Bukoba liegt im äußersten Nordwesten Tansanias im Verwaltungsbezirk Kagera, der an den Victoriasee angrenzt. Bukoba ist mit über 100.000 Einwohner_innen die größte Stadt in Kagera und damit auch Verwaltungssitz der Region Kagera. Kagera ist eine der kleineren Regionen Tansanias, aber durch reichliche Regenfälle und der Höhenlage nahezu immergrün.

Das Kolpingwerk Tansania mit Sitz in Bukoba ist ein Sozialverband, der verschiedene Ziele verfolgt, wie die Ausbildung, Gemeinschaftsentwicklung und Selbstorganisation der Bevölkerung. Deswegen werden Familien und Kinder sowie Jugendliche aus sozial schwachen Verhältnissen vor allem im Bereich Bildung unterstützt. Neben der Adolph Kolping English Medium Primary School (AKEMPS) gibt es unter anderem die Magoti Pre-School (Vorschule und Kindergarten in einem), die St. Joseph Kolping Secondary School (JOKOSES), die Kolping Driving School und das Kolping Hotel sowie ein Waisenhaus und eine Krankenstation unter der Betreuung des Kolpingwerkes. KST betreut außerdem sehr viele Projekte im Bereich der Landwirtschaft. Die oder der Freiwillige wird an AKEMPS mitarbeiten. Dort unterrichten 28 Lehrerkräfte die circa 700 Schülerinnen und Schüler im Alter von 6-14 in den unterschiedlichen Schulfächern. Es ist auch eine Mitarbeit in den anderen Schulen und Projekten von KST möglich. Die oder der Freiwillige ist in ihrer Aufgabengestaltung sehr frei und kann dies mit dem Projektpartner jederzeit absprechen und anpassen.

Aufgaben der oder des Freiwilligen:

  • Unterstützung der Lehrkräfte beim Unterrichten verschiedener Fächer, je nach eigener Fähigkeit und Vorliebe
  • Mitgestaltung und Planung von Freizeitaktivitäten
  • Anbieten von Nachhilfeunterricht und Hausaufgabenbetreuung
  • Möglichkeit der Mitarbeit bei "Kakau" (Aids-Aufklärung durch Musik, Tanz und Schauspiel)
  • Möglichkeit der Einbringung bei der Betreuung der Bauern (Unterstützung auf den Feldern)

 

Weitere Hinweise: Rauchen und der Konsum von Alkohol sind nicht erwünscht.

Unterkunft und Verpflegung:

Die Unterkunft erfolgt in einer Gastfamilie entsprechend den lokalen Gegebenheiten, in denen die oder der Freiwillige mit allen Rechten und auch Pflichten (Mithilfe im Haushalt, Befolgung der Regeln der Familie) aufgenommen wird.

 

Teilnahmebedingungen:

  • Bereitschaft, sich mit den Kindern zu beschäftigen
  • Bereitschaft, die lokale Sprache zu lernen
  • Bereitschaft, mit den lokalen Angestellten zu arbeiten
  • Freude daran, sich sozial zu integrieren
  • Eigeninitiative
TAN 209961
08.202107.2022

Sprachkenntnisse: Englisch

Jetzt bewerben

Nicht das Passende dabei?
zurück zur Übersicht

Die Kolping-Seminare sind immer ein super bereichernder Mix aus gegenseitigem Austausch und Wissensvermittlung mit "good vibes" :D (Ich sag nur Alphabet-Song-Kontest, Traumreise und Lasagne).

Carolin

Freiwillige

Entdecke alle Freiwilligendienste:

zurück zu den Freiwilligendiensten

Gefördert durch:

Wir sind zertifiziert: