Freiwilligendienste> Afrika >Malawi>Chilumba

Tawuka Secondary School

Die Tawuka Private Secondary School befindet sich im nördlichsten Teil Malawis, in der ländlichen Region Chilumba (ca. 5.000 Einwohner*innen). Der Malawisee liegt etwa 5 km entfernt und ist deshalb leicht zu erreichen. An der Schule werden etwa 200 Schüler*innen zwischen zwölf und zwanzig Jahren von acht Lehrenden unterrichtet. Die meisten Schüler*innen stammen aus sehr einfachen Verhältnissen. Vierzig Schülerinnen sind im Mädcheninternat, das direkt auf dem Schulgelände liegt, untergebracht. Die Schule wird von einer deutschen Organisation unterstützt, was sowohl der Finanzierung von Schüler_innen zugute kommt, wie auch dem Bau mehrerer Gebäude (bspw. dem Labor und Computerraum). Die Schule verfügt über eine Bibliothek mit Lernraum, die von den Freiwilligen betreut wird und eine Küche, in der jeden Tag eine warme Mahlzeit für die Schüler*innen zubereitet wird.
Die Freiwilligen dürfen die Lehrenden beim Unterrichten unterstützen und auch mal selbst vor der Tafel stehen. Da es seit diesem Jahr ein Computerlabor gibt, erhofft man sich die Unterstützung der Freiwilligen im Fach Computer Studies. Außerdem kümmern sich die Freiwilligen um die Schulbibliothek, was das Ordnen der Regale und die Bücherregistration umfasst. Des weiteren besteht die Möglichkeit eigene AG´s auf die Beine zu stellen, Wettbewerbe zu initiieren oder bei der Gestaltung von Sport- und Unterhaltungsprogrammen dem Personal unterstützend zur Seite zu stehen. 
Da die Freiwilligen direkt im Dorf wohnen, können sie einen direkten Kontakt zu den Dorfbewohnern aufbauen und in die malawische Kultur eintauchen.
Wenn du Lust hast, die malawische Kultur hautnah erleben und Spaß am Unterrichten und am Gestalten von kreativen Schulprojekten hast, dann ist das das richtige Projekt für dich!


Geplante Aufgaben des/der Freiwilligen:

  • Unterstützung der Lehrkräfte
  • Betreuung der Bibliothek
  • Durchführung eigener Workshops, AG´s und zusätzlicher Fächer an der Schule
  • Unterstützung administrativer Aufgaben
  • Planung und Durchführung von Schulveranstaltungen, Sportwettkämpfen
  • Im Computerraum Basic Computer Studies unterrichten


Weitere Hinweise:

  • Der Konsum von Alkohol oder Zigaretten ist im Projekt nicht gerne gesehen
  • Es wird viel Wert auf angemessene Kleidung gelegt, vor allem bei den Frauen

 

Unterkunft und Verpflegung:

Die Freiwilligen leben in einem relativ großen einfachen Haus mitten im Dorf, etwa 3 Gehminuten von der Schule entfernt. Direkt gegenüber wohnt die liebe Nachbarin Mama Nyapeti, mit der man den Wasserhahn teilt.
Für die Verpflegung sorgen die Freiwilligen selber (hierfür erhalten die Freiwilligen einen monatlichen Festbetrag als Verpflegungspauschale).
 
 

Voraussetzungen:

  • Gute Englischkenntnisse
  • Freude an selbstständiger Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Bildungsbereich
  • Flexibilität, Teamgeist, Verantwortungsgefühl
  • Offenheit für eine neue Kultur
MAL 292606
09.202007.2021

Sprachkenntnisse: Englisch

nicht verfügbar

MAL 292606
08.202107.2022

Sprachkenntnisse: Englisch

Jetzt bewerben

Nicht das Passende dabei?
zurück zur Übersicht

Wer auf Großfamilienatmosphäre Lust hat, der ist bei den Kolping JGD genau richtig. Denn du hast die Möglichkeit viele andere (ehemalige) Freiwillige kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Außerdem bekommt man daher durch die Vielfalt der Projekte nicht nur Eindrücke aus seinem eigenen Einsatzort geschenkt, sondern auch von vielen anderen Ländern und Kontinenten. Nach Deinem FsJ muss es auch nicht vorbei sein - Kolping hilft Dir dabei, wenn Du Dich in irgendeiner Form weiter engagieren möchtest ;)

Carolin

Freiwillige

Entdecke alle Freiwilligendienste:

zurück zu den Freiwilligendiensten

Gefördert durch:

Wir sind zertifiziert: