Freiwilligendienste> Afrika >Malawi>Chilumba

Tawuka Secondary School und Kindergarten

In der Nursery School/ im Kindergarten kannst Du verschiedenen Aufgaben nachgehen: mit den Kindern spielen, basteln, das ABC sowie Zahlen üben, Bilderbücher anschauen, Ausflüge planen oder Innen- und Außenausstattung organisieren und den Kindern bei den Mahlzeiten zur Hand gehen. Wenn dir andere Tätigkeiten einfallen, kannst du ihnen, nach Absprache mit dem Direktor, kreativ nachgehen. Allgemein hängt die Tätigkeit und die Autonomie deines Tuns von deinem Interesse und Einsatz ab!

Die Primary School/ Grundschule ist noch in ihren Anfängen. Deine Tätigkeiten könnten sein: die Lehrer*innen im Unterricht zu begleiten, selbst Unterrichteinheiten zu übernehmen, den Unterrichtsalltag mit zu organisieren (Stundenpläne aufschreiben), Klassenzimmer zu gestalten oder das Organisieren von künstlerisch-kreativen Projekten und Ausflügen.

Bedenke, dass in den Kindergruppen und Grundschulklassen hauptsächlich die Ortssprache Chitumbuka gesprochen wird und die Kinder die englische Sprache oft nicht gut bis gar nicht verstehen. Es wäre also super, zumindest anfänglich, bis du die Sprache etwas verstehst, wenn du gut mit deiner Gestik, Mimik und Körpersprache kommunizieren kannst! Sonst können dir deine Kollegen*Innen aber auch helfen.

Wenn du Lust hast, die malawische Kultur hautnah zu erleben und Spaß am Unterrichten und am Gestalten von kreativen Projekten hast, dann ist das die richtige Einsatzstelle für dich!


Geplante Aufgaben des/der Freiwilligen:

  • Unterstützung der Secondary School
  • Betreuung der Bibliothek
  • Durchführung eigener Workshops, AG´s und zusätzlicher Fächer an der Schule
  • Unterstützung administrativer Aufgaben
  • Planung und Durchführung von Schulveranstaltungen, Sportwettkämpfen
  • Unterstützung des Kindergartens
  • Unterstützung der Grundschule


Weitere Hinweise:

  • Der Konsum von Alkohol oder Zigaretten ist im Projekt nicht gerne gesehen
  • Es wird viel Wert auf angemessene Kleidung gelegt, vor allem bei den Frauen

 

Unterkunft und Verpflegung:

  • Die Freiwilligen leben in einem relativ großen einfachen Haus mitten im Dorf, etwa 3 Gehminuten von der Schule entfernt. Direkt gegenüber wohnt die liebe Nachbarin Mama Nyapeti, mit der man den Wasserhahn teilt.
  • Für die Verpflegung sorgen die Freiwilligen selber (hierfür erhalten die Freiwilligen einen monatlichen Festbetrag als Verpflegungspauschale).
     

Voraussetzungen:

  • Gute Englischkenntnisse und Offenheit, die lokale Sprache zu lernen
  • Freude an selbstständiger Arbeit mit Kindern und Jugendlichen im Bildungsbereich
  • Flexibilität, Teamgeist, Verantwortungsgefühl
  • Offenheit für eine neue Kultur, Anpassungsbereitschaft
MAL 292606
08.202207.2023

Sprachkenntnisse: Englisch

Jetzt bewerben

Nicht das Passende dabei?
zurück zur Übersicht

Die Kolping-Seminare sind immer ein super bereichernder Mix aus gegenseitigem Austausch und Wissensvermittlung mit "good vibes" :D (Ich sag nur Alphabet-Song-Kontest, Traumreise und Lasagne).

Carolin

Freiwillige

Entdecke alle Freiwilligendienste:

zurück zu den Freiwilligendiensten

Gefördert durch:

Wir sind zertifiziert: